Wie bezahlt sich mein Hobby von selbst? 319-Werbefläche - L319-forum.de  

Wie bezahlt sich mein Hobby von selbst? 319-Werbefläche

Hier soll alles rund um den 319 rein
Antworten
Benutzeravatar
tec4two
Beiträge: 262
Registriert: 07.08.2004, 11:50
Wohnort: muc
Kontaktdaten:

Wie bezahlt sich mein Hobby von selbst? 319-Werbefläche

Beitragvon tec4two » 28.11.2004, 14:39

Mein Wagen fährt die ganze Zeit kreuz und quer durch München und es ist eigentlich nicht einzusehen, warum der Esel sich sein Brot nicht selbst verdienen soll! Ich hätte einen sehr interessierten und drei potentielle Kunden welche auf meinem 319er werben wollen würden.

Dazu einige Fragen in die Runde:
1. Hat schon jemand einen vormals privat genutzten, bzw. selbstgeflickten 319 (...nicht offiziell beim Händler auf Rechnung gekauft...) zum Firmenwagen gemacht, um die Kosten abzusetzen (Bewertungsproblematik)?
2. Was kommt dann auf einen zu (Fahrtenbuch)?
3. Vertragliche Bedingungen mit Werbetreibenden (Zustand, Wieviel und wo rumstehen/-fahren, wieoft waschen,... ?)
4. Preise? Einmalig, Monatlich, nur eine Seite, Ganzlackierung, Mindestlaufzeiten?
5. Kennt jemand Agenturen oder potentielle Kunden, welche überregionale Werbung auf Oltimer(nutz-)fahrzeugen buchen könnten?
6. Wer hätte Interesse seinen 319 so (teil-) zu finanzieren?

Mit ein bischen Suchen wird man auch im Netz fündig. Die Agenturen die das richtig treiben setzen dabei wohl sogar auf GPS-Überwachung! Zum Glück fahre ich ja aber kein Smart, NewBeetle oder NewMini......
Ich las letzt auf einer Smart-Tür ein Angebot (sinngemäß):
Diese Werbefläche können sie für nur € 2.63 am Tag mieten!

...und im Kleingedruckten: zzgl. MwSt und Auftragspauschale, 6 Monate Mindestbuchung" Grob überschlagen knapp € 1000 für ein halbes Jahr! Auf einem Smart! In einer Höhe wo kaum jemand hinschaut weils dort stinkt...
Sie war ja nicht vermietet, sonst hätt ich das ja kaum gelesen, aber wir kennen doch alle den 319er-Hinguckeffekt, wo ist da die Relation?

fragt der tec

Benutzeravatar
Elo
Administrator
Beiträge: 1704
Registriert: 04.08.2004, 22:13
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Elo » 02.12.2004, 10:08

Ich hatte damals mal bei Ziegler nachgefragt, ob die meinen 319 lackieren würden und dafür auch ein Extragroßes Emblem draufmachen dürfen. aben aber abgelehnt, wird grundsätzlich Hnicht gemacht.
Mein Bruder hat mal bei einer Brauerei nachgefragt (für seinen T1 VW-Bus), auch nur Ablehnung.
Dann gab/gibt es noch die tollen Kleinanzeigen "Mit ihrem Auto Geld verdienen". Das einzige was man dabei lernt, ist wie man ein paar DM/Euro weniger in der Tasche hat (belanglose Infounterlagen für fettes Geld).
Ich sehe da nur geringe Chancen, es sei denn man hat Vitamin B zu passenden Leuten. Würde mich aber freuen, wenn es doch möglich wäre.
antwortet der elo :wink:

Benutzeravatar
tec4two
Beiträge: 262
Registriert: 07.08.2004, 11:50
Wohnort: muc
Kontaktdaten:

Links zum Thema

Beitragvon tec4two » 02.12.2004, 10:28

Hier ein paar allgemeine Links zum Thema (alle eher für Lupo & Smartfahrer)



Meiner Erfahrung nach (ich frage seit ein paar Monaten rum) ist es viel schlauer, sich zu überlegen, wer aus der näheren Umgebung Interesse haben könnte. Das können Restaurants, freie Werkstätten, Teile- und Zubehörhändler o.ä. sein. Fragen kostet nix. Die Klebefolien oder Drucke kosten nicht die Welt.

Mir schweben Magnettafeln vor, die ich im Urlaub oder auf potentiellen 319er Treffen einfach abnehmen kann.

to be continued....
Zuletzt geändert von tec4two am 02.12.2004, 10:57, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Elo
Administrator
Beiträge: 1704
Registriert: 04.08.2004, 22:13
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Elo » 02.12.2004, 10:37

"Bezahlt wird zum Teil mit Prämien für einen Bausparvertrag". Wie uncool 8)

Benutzeravatar
tec4two
Beiträge: 262
Registriert: 07.08.2004, 11:50
Wohnort: muc
Kontaktdaten:

Bausparvertrag

Beitragvon tec4two » 02.12.2004, 11:00

...wer will auch mit Werbung von einer Bausparkasse (LBS) herumfahren?

fragt sich
der
tec

Benutzeravatar
Eifelyeti
Beiträge: 4
Registriert: 02.12.2004, 18:38
Wohnort: 53937 Schleiden

Werbung auf 319ern

Beitragvon Eifelyeti » 02.12.2004, 19:32

Hallo zusammen.
Ich bin seit Sept. 04 stolzer Besitzer eines Traumautos mit Namen 319er.
Zu mir: Ich heiße Gerd, wohne in Schleiden in der Eifel und schaue jeden Abend in den Garten, ob mein Tüv fälliger Traum noch da ist.
Und da er auch einen neuen Anzug braucht, hatte ich die folgende Idee:
Beim surfen in Ebay fallen mir immer wieder die 319er Modellautos mit ihren tollen Werbelackierungen auf. Was ich nicht weiß: Gab es diese Fahrzeuge wirklich mit dieser Lackierung? Wenn ja, könnte ich mir vorstellen - und werde dies auch testen - das diese Firmen wie Lufthansa, Varta, Ei ei ei Verpoorten usw. Interesse an einer Zusammenarbeit hätten.
Mehr als nein sagen, können sie ohnehin nicht. Und wer nicht fragt, hat das Nein schon!
Grüße aus der Eifel!!!!!!!
Gerd

Benutzeravatar
Eifelyeti
Beiträge: 4
Registriert: 02.12.2004, 18:38
Wohnort: 53937 Schleiden

Werbung auf 319ern

Beitragvon Eifelyeti » 02.12.2004, 19:43

Ich vergaß: Der 319er von Hermann ist wohl das beste Beispiel dafür, daß ein Auto mit dieser zeitgenössischen Lackierung wirklich toll aussieht.
Wir müssen nur noch die Herren Manager davon überzeugen und alles wird gut.
PS: Kauft zu Weihnachten "Sarotti" bis zum Erbrechen und schickt den Kassenbon an Hermann. Er hat es sich verdient.
"Ne Jrooß" aus der Eifel!
Gerd


Antworten

Zurück zu „Mercedes L319 allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste