Dachhimmel - L319-forum.de  

Dachhimmel

Hier soll alles rund um den 319 rein
Antworten
Benutzeravatar
Oliver
Beiträge: 8
Registriert: 17.04.2019, 14:32
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Dachhimmel

Beitragvon Oliver » 18.04.2021, 19:02

20210417_173253.jpg
Hallo liebe 319er Gemeinde,
Nach etwas längerer Pause bin ich ab jetzt wieder anwesend. Im Prinzip ein positiver Nebeneffekt von Corona......
Es geht jetzt so langsam an den Zusammenbau meiner Metz LF8 Feuerwehr und da stehe ich nun vor dem Problem, den Dachhimmel im Fahrerhaus rekonstruieren zu müssen. Ausser ein paar Holzblenden ist leider nicht mehr viel davon übrig.
Wenn ihr vielleicht ein paar Fotos eurer “Deckenverkleidung“ für mich hättet, würde das sehr viel weiterhelfen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Oliver
:schraub:

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 526
Registriert: 29.05.2007, 20:25
Kontaktdaten:

Re: Dachhimmel

Beitragvon Uwe » 19.04.2021, 09:47

War in den Feuerwehren nicht so eine Lochpappe drin?: https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzei ... 7-276-1292

Benutzeravatar
Oliver
Beiträge: 8
Registriert: 17.04.2019, 14:32
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Dachhimmel

Beitragvon Oliver » 19.04.2021, 12:34

Hallo Uwe,

das weiss ich eben nicht so genau. Als mir das Auto zugelaufen ist, war 's ca. 30 Jahren demontiert, frisch lackiert und nicht mehr zusammengebaut worden.
Besitzer und Demontierer zwischenzeitlich nicht mehr unter uns weilend..... Diese Teile sind auch komplett verschwunden.
Ich hätte gerne einen Himmel aus dem gelochten Kunstleder (wie früher in allen Autos so üblich) montiert, möchte mich aber, was dessen Form betrifft, einigermaßen am Orginal orientieren.
Daher der Wunsch nach einigen "Anregungen" seitens der Gemeinde.
Liebe Grüße
Oliver
:schraub:

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 526
Registriert: 29.05.2007, 20:25
Kontaktdaten:

Re: Dachhimmel

Beitragvon Uwe » 19.04.2021, 13:21

Himmelstoffe werden ca. alle 40cm mit einer Schlaufe abgenäht, wobei diese entweder mit einer Latte an eine Spante genagelt wird, oder es wird in diese Schlaufen ein Drahtbügel eingezogen, wie er auf Deinem Foto zu sehen ist. Am Rand wird der Stoff umgeschlagen, und verdeckt an der Karosserie befestigt. Die Kunst besteht darin den Stoff so zu spannen, dass er überall gleichmäßig straff ist. Stoffe gibts z.B hier: https://himmelservice.de/ Der Laden ist nicht gerade günstig.

Benutzeravatar
Peter.Laquai
Beiträge: 8
Registriert: 08.04.2021, 12:56
Wohnort: München

Re: Dachhimmel

Beitragvon Peter.Laquai » 19.04.2021, 15:35

Hallo,

Klingt blöd. Aber bei Bauhaus gibt's hellgraue lockplatten für 18 Euro der qm. Sehen aus wie die originalen die bei mir drin waren... :)
Hab ich eingebaut und sieht super aus!

Schöne Grüße Peter

Benutzeravatar
Oliver
Beiträge: 8
Registriert: 17.04.2019, 14:32
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Dachhimmel

Beitragvon Oliver » 19.04.2021, 16:52

Hallo Peter,

klingt gar nicht blöd.
Da wäre ich dir für ein Foto der Deckenverkleidung sehr dankbar. Wie bereits erwähnt möchte ich die Form einigermaßen echt nachbauen. Die Idee mit den Platten aus 'm Baumarkt ist nicht soooo schlecht. Ich vemute 'mal, daß die Platte nicht einteilig ist, sondern zumindest in der Mitte zusammengesetzt wird. Ich finde aber zu dem Thema so gar keine Dokumentation.

Gruß
Oliver
Liebe Grüße
Oliver
:schraub:

Benutzeravatar
Peter.Laquai
Beiträge: 8
Registriert: 08.04.2021, 12:56
Wohnort: München

Re: Dachhimmel

Beitragvon Peter.Laquai » 23.04.2021, 14:42

[img]
IMG_20210423_144031.jpg
[/img]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Peter.Laquai
Beiträge: 8
Registriert: 08.04.2021, 12:56
Wohnort: München

Re: Dachhimmel

Beitragvon Peter.Laquai » 23.04.2021, 14:43

Hat die gleiche farbe und dicke wie mein original. Und finde ich schön. Holz passt irgendwie nicht

Benutzeravatar
Oliver
Beiträge: 8
Registriert: 17.04.2019, 14:32
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Dachhimmel

Beitragvon Oliver » 23.04.2021, 16:09

Hi Peter,

Sehr passend, sehr cool. Wie ist das vorne, vor der gebogenen Querlatte gelöst ?
Liebe Grüße
Oliver
:schraub:

Benutzeravatar
Peter.Laquai
Beiträge: 8
Registriert: 08.04.2021, 12:56
Wohnort: München

Re: Dachhimmel

Beitragvon Peter.Laquai » 24.04.2021, 08:49

Das ist graues Kunstleder. Das war aber so originall drin hab ich nicht geändert

Benutzeravatar
Elo
Administrator
Beiträge: 1702
Registriert: 04.08.2004, 22:13
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Dachhimmel

Beitragvon Elo » 24.04.2021, 09:01

Der Dachhimmel von Peter sieht nach einem Ziegleraufbau aus.
Ich vermute das beim Metzaufbau der weiche Himmel bis zur B-Säule geht.
Leider habe ich keine passenden Bilder gefunden.
Vielleicht kann ja ein Metz-Besitzer weiterhelfen.
Der Draht sieht für mich wie ein Spriegel zum aufhängen eines Stoffhimmels aus.
Gibt es so einen auch weiter hinten?
Grüße aus dem Westerwald
Elo
Jedes Ende bedeutet einen neuen Anfang.
Elos kleine Fahrzeugschau
Oldtimerbildergalerie

Benutzeravatar
Oliver
Beiträge: 8
Registriert: 17.04.2019, 14:32
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Dachhimmel

Beitragvon Oliver » 26.04.2021, 09:57

Hallo Elo,
Aufgrund der umlaufenden Holzleiste, die verbaut war (Zeile davon habe ich noch gefunden) gehe ich auch davon aus, das ein Himmel aus gelochtem "Kunstleder",
wie seinerzeit recht weit verbreitet verbaut war. Der Drahtspriegel ist ein erster Versuch von mir. Ich habe auch bei Metz (Rosenbauer) schon angefragt, aber da konnte mir auch keiner weiterhelfen.

Ich weiss nur, daß im hinteren Bereich (Mannschaftssitze) wohl eine Deckenverkleidung aus lackiertem Sperrholz gewesen sein muss. Die passenden Wandverkleidungen sind noch vorhanden und intakt. Bin aber dennoch für jeden Tip hinsichtlich der Himmelgestaltung dankbar.

Hab mich am Wochenende mal mit der Dämmung des Dachs im Fahrerhausbereich beschäftig und da eine, hinsichtlich des sonst recht kargen Blechs, gute Lösung gefunden. Habe auch mal mittels eines Stücks Zellstoff versucht, die Neigung des zukünftigen Himmels nach vorne zur Leiste hin auszuloten.
Könnte ganz gut werden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Oliver
:schraub:


Antworten

Zurück zu „Mercedes L319 allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast