kupplung noch mal - L319-forum.de  

kupplung noch mal

Alles rund um Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremsen u.s.w
Antworten
Benutzeravatar
marion von der henriette
Beiträge: 99
Registriert: 21.07.2008, 02:28
Wohnort: wendland

kupplung noch mal

Beitragvon marion von der henriette » 22.11.2008, 21:36

:?: hallo leute,weitere verzeiflung was dem kupplung angeht,wer was darüber bescheid?
also,im auto habe ich ein 220 strich 8 motor,der getriebe ist noch original also mit lenkrad schaltung,aber der kupplung ist strich 8 als membrane kupplung.bzw die drückplatte.
irgenwie geht das nicht es ist chronisch kaputt.es lässt nicht einstellen.die hebelkupplung lässt sich einstellen,die membrane kupplung nicht.
offen frage ,was für eine drückplatte habt ihr?????sind die hebel kupplung noch aufzutreiben????und wo?gibt es irgendwelchen alternativen???
da bin ich jetzt mal gespannt was ihr sagt.
bis dann m.

Benutzeravatar
319erUfi
Administrator
Beiträge: 913
Registriert: 23.08.2004, 00:37
Wohnort: Dortmund, NRW

Beitragvon 319erUfi » 22.11.2008, 21:48

Wahrscheinlich ist das Schwungrad am Motor nicht vom L 319, dann fehlt dir etwas Platz, um ein 319er Getriebe mit Kupplungsglocke zu montieren. Kannst du den Bereich mal fotografieren?

Gruß Wolfram
goforgold

Benutzeravatar
marion von der henriette
Beiträge: 99
Registriert: 21.07.2008, 02:28
Wohnort: wendland

Beitragvon marion von der henriette » 22.11.2008, 21:56

ist die originale schwung scheibe dann viel dünner als die den strich 8er?

Benutzeravatar
marion von der henriette
Beiträge: 99
Registriert: 21.07.2008, 02:28
Wohnort: wendland

Beitragvon marion von der henriette » 22.11.2008, 22:02

und was ist mit den druck platte ? membrane vs hebel....
kann von daher das problem sein?
wenn die schwung scheibe das problem sein sollte,kann man eine 319er scheibe an ein strich 8er motor einbauen?
oye oye das wird nicht einfacher......[/list]

Benutzeravatar
319erUfi
Administrator
Beiträge: 913
Registriert: 23.08.2004, 00:37
Wohnort: Dortmund, NRW

Beitragvon 319erUfi » 22.11.2008, 22:15

Die Schwungmasse vom /8 ist etwas zur Kurbelwelle gewölbt, die vom 319er ist flach. Beim /8 ist zwischen Motor und Kupplungsglocke eine ca 2 cm starke Alu-Gußplatte, beim 319er eine 5 mm starke Eisenplatte und genau diese Differenz stört, wenn du eine 319er- Kupplungsglocke nimmst. Entweder 319er Schwungmasse mit 319er Kupplungsglocke und 319er Metallschild oder die Kupplungsglocke vom 309 verwenden, die ersten hatte auch eine mechanische Kupplung. Viele Umbauer haben die hydraulische Kupplung vom /8 mit übernommen, dann geht es auch.
Gruß Wolfram
goforgold

Benutzeravatar
319erUfi
Administrator
Beiträge: 913
Registriert: 23.08.2004, 00:37
Wohnort: Dortmund, NRW

Beitragvon 319erUfi » 22.11.2008, 22:18

/8er Kupplungsglocke hilft nicht, ich meinte Heckflosse mit hydraulischer Kupplung.
goforgold

Benutzeravatar
schrat
Administrator
Beiträge: 674
Registriert: 16.08.2004, 18:01
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon schrat » 22.11.2008, 23:29

also hier sind mal paar Bilder. Die 309er (/8)-Schwungscheibe (für Motor OM615) hat die feinere Anlasserverzahnung, ist etwas dicker und hat 12 Schraubenlöcher. Die 319er Scheibe ist z.B. original für Motor OM621 hat 6 (bzw. 7)Löcher. Beide Schwungscheiben sind für 228 mm Kupplungsscheiben ausgelegt.
Die 319er Schwungscheibe kann am OM615 Motor montiert werden, muß aber speziell dafür gewuchtet werden (siehe ausgefräster Bereich auf den Fotos)
Gruß Frank

309er rechts, 319er links
Bild

309er links, 319er rechts
Bild

309er rechts, 319er links (mit Ausfräsung zum Wuchten auf OM615)
Bild
Bild

hier ist die 5mm Flanschplatte für die 319er Originalversion montiert. Habe leider kein Foto von der dicken 309er Flanschplatte
Bild

Benutzeravatar
marion von der henriette
Beiträge: 99
Registriert: 21.07.2008, 02:28
Wohnort: wendland

Beitragvon marion von der henriette » 29.11.2008, 20:37

danke euch sehr fur das interesse und die fotos.
um noch mal zum kupplung,hab ihr membrane kupplung oder hebel kupplung in eueren autos?
ich habe eine strich 8 schwung scheibe,pass die uberhaupt zum kupplugs glocke? ich muss zugeben das ich gar nicht weiss ob die kupplungsglocke /8 oder 319 ist.der getriebe ist auf jedem fall 319.
na ja.
ware ganz toll wenn ihr mir die frage uber membrane oder hebel antwortet konnen da mein guter schrauber uberzeugt davon ist das der problem dort liegt.
zum thema pilot lager wie wichtig ist er?weil der ist bei mir nicht wirklich drinn wegen diesen alu platten die zwischen getriebe und kupplungsglocke.
ok,denn warte ich gespannt auf was ihr dazu sagt.
alles liebe.marion

Benutzeravatar
319erUfi
Administrator
Beiträge: 913
Registriert: 23.08.2004, 00:37
Wohnort: Dortmund, NRW

Beitragvon 319erUfi » 30.11.2008, 14:00

Hallo Marion,
du kannst eine Kupplung mit Tellerfeder (ich denke das meinst du mit Membran) auch mit einem Hebel ansteuern, der Hydraulikzylinder bedient letztlich auch nur wieder einen Hebel. Der Klaus hat das so auch verbaut, /8 Schwungrad, Kupplung mit Tellerfeder und mechanische Ausrückgabel. Nur muss in beiden Fällen zwischen Kupplung und Ausrücklager etwas Spiel sein, solange die Kupplung nicht bedient wird sonst läuft das Ausrücklage permanent mit und sowohl die Tellefeder als auch das Ausrücklager sind nach ein par 1000 Kilometern wieder kaputt. Deshalb müssen die Bauteile alle zueinander abgestimmt sein oder abgestimmt werden.
Hast du denn hinten am Motor den breiten Aluanschluss oder das 5mm Stahlblech wie auf dem Foto vom Frank?

Gruß Wolfram
goforgold

Benutzeravatar
marion von der henriette
Beiträge: 99
Registriert: 21.07.2008, 02:28
Wohnort: wendland

Re: kupplung noch mal

Beitragvon marion von der henriette » 09.07.2009, 23:28

:D :D :D ihr habt alle recht gehabt und es fehlte an platzt.
die lösung war einen andere glocke mit einen längere schlitzt für der hebel also mehr platz!!!
jetzt fährt er supiiiii!!!!!
danke für alles,bis in meck pom!
marion


Antworten

Zurück zu „Mercedes L319 Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste